Lesung mit Hans Bollinger: Unterwegs in Polen

Ein literarischer Samstagnachmittag am 9. Februar um 15 Uhr auf Burg Lüdinghausen.

Der Musiker, Sänger, Autor und Poet Hans Bollinger liest am Samstag,  9. Februar um 15 Uhr im Ausschusszimmer der Burg Lüdinghausen aus seinem Buch „Unterwegs nach Polen“.

Er kennt sich durch viele Reisen in Polen gut aus. In seinen Texten spiegeln sich die Eigenheiten der verschiedenen Gegenden ebenso wider wie die Geschichte dieses Landes. Sein Buch ist eine Hommage an Polen mit seinen Menschen und Landschaften.

Zwei Vertonungen von Gedichten des Joseph Frh. von Eichendorff, dessen sterbliche Überreste seit 1857 auf dem Jerusalemer Friedhof in Neisse ruhen, umrahmen die Lesung und leiten zu Gesprächen über, in denen auch die vielen Erfahrungen von Polen-Reisenden aus den Reihen der DPG Lüdinghausen zur Sprache kommen können.

An diesem Nachmittag werden auch Kaffee/Tee und Kuchen serviert.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind allerdings durchaus willkommen.